0

Garda by Bike, der spektakulärste Radweg Europas rund um den Gardasee

Garda by Bike, der spektakulärste Radweg Europas rund um den Gardasee

Der Countdown läuft. Die Arbeiten gehen weiter und bald wird der spektakulärste Radweg Europas rund um den Gardasee zugänglich sein: 140 Kilometer nahtlos, ohne Unterbrechung und Umwege, am Gardasee entlang. Ein Traum wird wahr!

Im Jahr 2018 wurde das Projekt Garda Bike angekündigt, um das Reiseziel Gardasee für Urlauber noch attraktiver zu machen. Wenn der brandneue Fahrradweg fertig wird, können Aktivreisende den See komplett umrunden. So entsteht eine neue Art, den Gardasee zu erkunden — auf zwei Rädern.

Das Projekt bildet sich aus bereits bestehenden Radwanderwegen und ergänzt neue Wege, die von Lombardei, bis zum Trentino-Südtirol und Venetien reichen. Es handelt sich um einen Meilenstein für das integrierte Reiseziel Gardasee und wird besonders während der Corona-Pandemie von Erfolg gekrönt. Der Fahrradweg erlaubt nämlich, den Reisenden Radreisen und Erlebnisse im Freien zu unternehmen und gleichzeitig die Sicherheit und den sozialen Abstand zu gewährleisten. Garda by Bike wird sich auch mit den Kontinent-übergreifenden Radrouten Eurovelo Route 7 und Eurovelo Route 8 verbinden. Ein echtes Symbol der europäischen Integration.

Das Reiseziel Gardasee & Radtourismus

Der Gardasee gehört zu den schönsten Naturparadiesen der Welt. Mit den Jahren ist diese natürliche Schönheit Hand in Hand mit einer neuen Art von Tourismus gegangen, dem Radtourismus. Immer mehr Reisende werden hineinbezogen, weil es eine wunderschöne Möglichkeit ist, Sport und Kultur zu verbinden und Zeit an der frischen Luft zu genießen. Und mit dem E-Bike ist noch schöner: Mit der Pedalunterstützung schafft das E-Bike die Grenzen zwischen Altersgruppen ab und ermöglicht allen, eine Radtour zu erleben.

Der Gardasee erweist sich als renommiertes Reiseziel, um eine Radfahrt oder Radreise zu unternehmen und ist von Radfahrern aus Nordeuropa sehr beliebt. Reisende aus der Schweiz, Österreich, Deutschland treffen ein, um das Zentrum des europäischen Radsports zu erkunden. Und wie könnte man ihnen widersprechen? Kein Wunder, dass diese neue Art von Tourismus immer mehr Menschen mitreißt!

Die abwechslungsreiche und facettenreiche Landschaft des Gardasees lässt sich am schönsten mit dem Fahrrad bewundern. Zudem befinden sich hier gut ausgebaute und sichere Radwege, die sich perfekt an Radfahrer in jedem Alter und für jedes Niveau anpassen. Deswegen eignen sich die Ausflüge auch perfekt als wunderbare Aktivitäten für die ganze Familie. Die Gastfreundschaft kommt auch dazu: Restaurants, Erfrischungsstellen, Cafés und Hilfszentren widmen sich den Radfahrern auf dem Weg und zeigen, dass dem Reiseziel Gardasee diese Art von Tourismus sehr am Herzen liegt.

Der Besuch des Sees mit dem Fahrrad ist aus diesen Gründen ein einmaliges Erlebnis. Fahrradwege erstrecken sich bis ins sanfte Hügelland und durch die malerischen Weinberge aus. Weinliebhaber sollten sich auf jeden Fall einem Fahrradausflug in die Weinberge widmen. Hier radeln die Radfahrer von Weingut zu Weingut, wo man häufig diese Tradition aus erster Hand entdecken und die feinsten Weine verkosten kann.

Der Gardasee ist auch für gastronomische Fahrradtouren ideal. Die Fahrradwege schlängeln sich langsam durch die idyllische Landschaft und führen die Reisenden durch lebensvolle Dörfer, wo man anhalten kann und sich Mittagessen in den traditionellen Landgasthöfen gönnen kann. Wieder gestärkt kann man dann wieder in die Pedale treten.

Der ganze Gardasee auf zwei Rädern: Garda by Bike

Und jetzt bereichert sich das Erlebnis weiter!

Das ehrgeizige Projekt ist auf der Zielgeraden: Ein Radring rund um den Gardasee für das Guinnessbuch der Rekorde. Ein solches Projekt ist einmalig in der Welt. Die Route durchquert 3 Regionen und verbindet Capo Reamol mit Limone sul Garda und reicht bis zur Grenze der Region Trentino-Südtirol, die an der Nationalstraße 45bis Gardesana entlangfährt.

Was macht diesen Radweg so besonders? Diese Radfahrt wird einfach spektakulär sein, weil sie über dem See gebaut worden ist und wird die Radfahrer durch atemberaubende Landschaften, träumerische Ortschaften und Aussichtspunkte führen.

Obwohl die ganze Route eine lange Strecke zurückliegt, passt sich der Radweg auch zu Familien an. Der Weg ist ganz breit, aus Holz und ist mit guten Brücken ausgestattet und umfasst keine steilen Anstiege und rasanten Abfahrten. Der Weg ist auch mit allen Fahrradtypen befahrbar. Daher bietet der Weg verschiedene Radtouren an, die sowohl für Anfänger, Kinder, E-Bike-Nutzer aber als auch erfahrene Radler geeignet sind.

Einige Kilometer wurden schon geöffnet: Die Radliebhaber haben keine Zeit verschwendet und haben schon einige Teile erkundet. Der schönste Teil schlängelt sich durch 2 Kilometer von Capo Reamol, auf der westlichen Seeseite und umarmt steile Hänge auf See. Es fühlt sich an, über das Wasser zu fliegen!

Einmalige und schwindel-erregende Emotionen, die sich einmal im Leben lohnen! Sind Sie bereit in den Sattel zu hüpfen?

Related Posts
Leave a Reply

Your email address will not be published.Required fields are marked *