0

Entdecken, genießen, erleben – Die neuen Grenzen des Erlebnistourismus

Entdecken, genießen, erleben – Die neuen Grenzen des Erlebnistourismus

Heutzutage spielt Erlebnistourismus eine wesentliche Rolle. Touren & Aktivitäten vor Ort sind die ausschlaggebenden Faktoren in der Entscheidung einer Reise. Reisen heißt nicht mehr, tausende Kilometer zu fressen, Sehenswürdigkeiten abzuklappern, eine prall gefüllte Reiseroute zu unternehmen oder eine Liste von Highlights abzuhaken.

Reisen heißt „Erleben”. Aber was versteht man unter diesem Wort? Erlebnistourismus verwandelt die Wahrnehmung einer Reise von „was angeboten wird” ins „wie sich die Endkunden fühlen”.

Das Job einer Incoming-Agentur für Gruppenreisen in Italien besteht darin, Vereinbarungen mit den Anbietern zu treffen und die Touristen im Reiseziel zu empfangen und betreuen, so dass Sie dort den Aufenthalt einige Tage lang verbringen und dann zurück nach Hause kommen, oder? So einfach ist es nicht mehr.

Erlebnistourismus bedeutet viel viel mehr – entdecken Sie es mit uns!

Eine neue Art von Reisen

Italien zählt dank der Vielfalt und der unendlichen touristischen Ressourcen zu den beliebtesten Reisezielen weltweit. Mit 55 UNESCO-Weltkulturerbestätten ist das Land führend in der Welt – Italien ist an Kulturschätzen, historischen Spuren, gastronomischen Köstlichkeiten reich. Neben den kulinarischen Highlights weist dieses Gebiet auch eine große landschaftliche Vielseitigkeit und ein angenehmes Klima auf.

In den Jahren hat sich der Tourismusmarkt deutlich verändert und diese natürlichen angeborenen Eigenschaften sind nicht mehr ausreichend.

Eine neue Art von Reisen ist entstanden: Erlebnistourismus.

Es handelt sich zuallererst um touristische Erlebnisse, die zu Lebenserlebnissen werden: Einmal befinden sich die Reisenden auf einem Filmset oder bei einem Kochkurs, bei einer Weinernte und ein anderes mal werden Sie in eine mittelalterliche Geschichte katapultiert.

Erlebnistourismus ist dafür zuständig, dass facettenreiche Besonderheiten, Inspirationen und Geschichten geschnürt werden. Die Reisenden werden zusammen mit den lokalen Akteuren zur Hauptfiguren von einem einmaligen Moment auf der Bühne des Urlaubszieles.

Erlebnisse schenken Erfahrungen, die über die sofortige Befriedigung weiter hinausgehen. Erlebnisse sind lebendig, wenn sie genossen und erlebt werden aber auch nachher, wenn sie in Erinnerung gebracht und erzählt werden. Es geht um etwas Unschätzbares.

Erlebnisplanung als Herzstück einer Reise

Aus dem Bericht von Phocuswright Tours & Activities Come of Age: The Global Travel Activities Marketplace 2014-2020 geht hervor, dass die Erlebnisse in der Destination das dritte größte Reisesegment darstellen.

Herkömmliche Tourismusbereiche, wie das Hotelgewerbe und Transporte, werden sich Hand in Hand mit diesem innovativen Bereich entwickeln. Daraus ergibt sich, dass die Reisenden einen Urlaubsziel, nicht nur wegen der Unterkunft oder der Anbindungen sondern auch für die Tätigkeitsmöglichkeiten vor Ort aussuchen. Events, Volksfeste, Veranstaltungen, Degustationen, thematische Reiserouten, Outdoor-Aktivitäten gehören zu dem Angebot des Erlebnistourismus.

Die Reisenden begnügen sich nicht mehr mit der konventionellen Reise: Für den Großteil der heutigen Touristen geht es vor allem um die Erlebnisse, nicht um das Reiseziel. Die Reisenden möchten mit einem Ort eine emotionale Beziehung aufbauen, in die Kultur eintauchen, die Geschichte der Einheimischen erfahren. Reisen ist sogar ein Mittel zur Selbstfindung.

Während den Corona-Zeiten hat sich das Szenario des Erlebnistourismus weit geprägt. Denn die Tendenz kennt nur eine Richtung: steil aufwärts.

Kleingruppenreisen, Nischenerlebnisse, Urlaub im Freien versprechen Erholung, Sicherheit, Aufenthalt in Kontakt mit Natur und Menschen, um das Ursprüngliche und Authentische kennenzulernen. Beim „langsamen Reisen“ können die Reisenden auch die Umwelt schonen und die lokalen Realitäten unterstützen.

Italien hat dafür eine breite Palette an Möglichkeiten was Erlebnistourismus angeht.

Italien mit allen Sinnen erleben: das Reiseangebot von Blu Garda Tours

Blu Garda Tours setzt alles daran, um nicht nur ein Produkt sondern ein umfassendes Erlebnis anzubieten. Hinter dem inspirierenden Erlebnisangebot steckt eine sorgfältige Planung, die die Entdeckung von unbekannten Leistungsträgern und eine gründliche Qualitätskontrolle einschließt.

Dadurch können wir Reisen veranstalten, die das Leben bereichern: Dank Kochkursen, Verkostungen, einzigartigen Ausflügen und Wanderungen zu weit entfernten Orten können sich die Reisenden befriedigt fühlen. Reisen für uns heißt, die Horizonte zu erweitern, sich in eine andere Umgebung hineinversetzen und einmalige kulturelle Besonderheiten zu erfahren.

Kulinarischer Genuss in jeder Region, die Geschichte der Olivenernte, die Weinbautradition mit Winzern vom ausgeprägten Charakter, kleine Teigwarenfabriken, Handwerkstätten: Nur einige Beispiele unserer vorgestellten Nischenrealitäten.

Erlebnistourismus

Die Reisenden werden so von allen Empfindungen eingehüllt – von atemberaubenden Sichten und Farben, lokalen Düften und authentischen Geschmäckern.

Mit Blu Garda Tours wird Italien mit allen Sinnen erlebt!

In diesem Artikel haben Sie so entdeckt, dass die Empfindung, der menschliche Kontakt und die Empathie viel mehr anziehen als ein Monument.

Der Artikel hat Ihre Reiselust erweckt? Klicken Sie hier, um mehr über die Erlebnisse von Blu Garda Tours zu entdecken!

Related Posts
Leave a Reply

Your email address will not be published.Required fields are marked *