Die Toskana wie ein Postkartenmotiv: die Magie des Val D’Orcia

Toskana

Val d’Orcia ist die Zusammenfassung des Bildes von Hunderten von Büchern, Filmen und Covern, die Fotografie schlechthin, die oft gewählt wird, um die Toskana und ganz Italien zu repräsentieren, eine Reise, die auf Emotionen und Stimulation der fünf Sinne basiert.

Unterkunft: 4 **** Hotel im Zentrum von Siena, nur 1800 m von den Eingangstüren zum historischen Zentrum entfernt

Reiseroute

Erinnern Sie sich an die kargen Hügel, die der Horizontlinie folgen, gesäumt von Zypressen, die sich in den blauen Himmel stürzen?

Hier ist dies das Val D’Orcia, das hügelige Tal, das von Siena nach Süden zu den Dörfern Radicofani und Acquapendiente führt und das toskanische Hinterland entlang der Via Cassia oder der Via Francigena betritt, die Wiederentdeckung des Pilgerweges, von Cambridge nach Brindisi und führte zwischen den wichtigsten Häfen des Mittelmeers in Richtung Heiliges Land.

 

Das Land des Königs der traditionellen toskanischen Weine ist Brunello di Montalcino, Sangiovese-Trauben, die mindestens 4 Jahre in Fässern gereift sind und vielleicht mit einem Teller handgezogener Pici probiert werden, einer Pasta aus Mehl und Wasser, welche mit Brösel und Öl gemischt werden, bis hin zu einem reicheren Wildschweinragù, begleitet von einem gebratenen Filet über dem Feuer, wie es im Laufe der Jahrhunderte überliefert wurde.

Zwei Stopps in Montalcino sind daher ein Muss: einer, um guten Wein zu probieren und einer, um die herrlichen Weinberge und das Dorf auf den Hügeln zu bewundern.

 

Die Dörfer auf den Hügeln sind ein Klassiker des Val D’Orcia und der Toskana im Allgemeinen.

Besonders hervorheben möchten wir Pienza, eine Stätte der Unesco Weltkulturerbes und Radicofani, wo viele Hollywoodstars ein Haus gekauft haben.

 

Die Tour geht weiter mit einer geführten Besichtigung von Siena, der Hauptstadt der „Guten Regierung“, die in der Renaissance mit Florenz in der Herausforderung der schönen Künste konkurriert, und geht weiter mit einem Besuch in den Dörfern eines der Naturbäder des Val D’Orcia in Bagno Vignoni, Castiglion D’Orcia und Bagni San Filippo am Fuße des Monte Amiata, wo man baden und das natürlich fließende schwefelhaltige Wasser genießen kann.

 

An Attraktionen mangelt es nicht, San Quirico D’Orcia, Acquapendiente sind alles Orte, die man im Morgengrauen, bei Sonnenuntergang und unter den Sternen des magischen Himmels des Val D’Orcia besuchen sollte.

 

Wie personalisieren Sie Ihren Besuch?

Die Auswahl an kurzen und mittleren Strecken ist sowohl innerhalb als auch außerhalb des Val D’Orcia sehr groß.

In kurzer Entfernung möchten wir die Ausflüge nach Montepulciano und den Trasimenischen See hervorheben und in mittlerer Entfernung die Naturheilbäder von Saturnia, die mittelalterliche Zitadelle von Bolsena am gleichnamigen See und die unglaubliche Civita di Bagnoregio, die Fußgängerstadt ein einzigartiger Ort, genannt „die sterbende Stadt“

 

ARRIVEDERCI!

Leistungen inkl.

Begrüßung und Betreuung durch unsere Chefreiseleitung
Welcome Drink
5x Übernachtung
5x Reichhaltiges Frühstücksbuffet
3x 3-Gang Abendessen mit Menüwahl
4x großes Salat- und Vorspeisenbuffet
1 Abendessen mit typische regionale Gerichte
Weinprobe im Weingut Montalcino
Tour in einem der Dörfer der italienischen Renaissance

Nicht inkl.

Reiseleitungen bzw. Stadtführungen
Evtl. Park- bzw. Einfahrtsgebühren für den Bus
Alles was nicht in den inkl. Leistungen angeführt ist

Termine

Termine auf Anfrage

Empfohlene Tourdauer 5 – 7 Tage basierend auf der Anzahl der Besuche

Zusätzliche Information

Preise: auf Anfrage

Es handelt sich nur um Programmvorschläge, alle unsere Angebote werden auf die jeweiligen Kundenansprüche maßgeschneidert.

Mindestbeteiligung: 20 pax

Alle unsere Leistungen werden in absoluter Sicherheit nach den gängigen Vorschriften Covid-19 durchgeführt.